Türchen Nr. 6

Der Körper hat immer Recht
Achtsamkeit für die körperlichen Bedürfnisse

Die Fähigkeit, seine Bedürfnisse aufzuschieben, ist nützlich und zeichnet einen erwachsenen Menschen aus. Die meisten von uns tun jedoch zu viel des Guten und gewöhnen sich sogar an, ihre Bedürfnisse gar nicht mehr wahrzunehmen und unnötig oft zu übergehen. 

Kennst du das Gefühl, dass du schon ganz unruhig und gereizt bist, weil du nicht darauf geachtet hast, dass du Druck auf der Blase oder ein riesiges Loch im Magen hast?  Dann weißt du, dass die Missachtung körperlicher Grundbedürfnisse auch das emotionale Gleichgewicht stört – und dies häufig ganz ohne Not.
Nimm dir im Alltag immer wieder ganz bewusst Zeit, darauf zu achten, was dien Körper benötigt. Spüre in dich hinein und frage dich: Ist mir zu warm oder zu kalt? Sitze oder stehe ich gut? Ist mir dringend danach mich zu bewegen? Habe ich Hunger oder Durst? Bin ich müde und brauche wenigstens eine kleine Pause? Was auch immer es ist, versuche das Bedürfnis zu erfüllen und dich um dich selbst so zu kümmern, wie du es auch mit einem Kind tun würdest. So kannst du reagieren, bevor du dich wirklich unwohl fühlst.

Bei dieser Übung geht es um Work-Life-Balance im Kleinen. Führe sie möglichst mehrmals täglich durch. Dann kannst du durchaus große, sehr entspannende und wohltuende Wirkung haben.


Ich wünsch dir, dass du dadurch wieder mehr Klarheit, innere Ruhe & Frieden in dir finden kannst!

Morgen folgt das nächste Türchen!

Alles Liebe!
Deine Birgit

Birgit_Hörhan_TransformationsCoach

TransformationsCoach &
Mentorin für innere Ruhe


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü