Türchen Nr. 9

Der Klang der Stille
Konzentration auf das Hören

Unsere Welt ist voller Geräusche und oft scheinen sie uns beim Meditieren zu stören. Bei dieser Übung jedoch nutzen wir sie und hören einmal ganz bewusst hin.

Nimm dir eine Sitzposition deiner Wahl ein. Schließe die Augen und atme ganz natürlich ein und aus. Nimm bewusst Kontakt zum Boden auf und wachse aus der Wirbelsäule hinaus in Richtung Himmel.
Wenn du zur Ruhe gekommen bist, richte deine Aufmerksamkeit ganz auf all die Geräusche die du wahrnehmen kannst. Vielleicht hörst du Stimmen, ein Klopfen, Motorengeräusche, leise und laute Geräusche, hohe und tiefe Töne? Vielleicht auch Vogelzwischern, Musik oder eine Waschmaschine? Sind sie angenehm oder unangenehm? Nimm einfach nur wahr was du hörst, ohne zu interpretieren. Wenn die Schritte des Nachbarn dich dazu verleiten darüber nachzudenken was er wohl gerade macht, führe deine Aufmerksamkeit sanft aber bestimmt wider zum Hören zurück. Denke nicht über die Geräusche nach, sondern achte nur auf ihren Klang als solchen, seine Resonanz in deinem Körper.
Fühle, wo du die unterschiedlichen Frequenzen wahrnimmst.

Nimm dir für diese Übung täglich etwa 10 Minuten Zeit. 


Ich wünsch dir, dass du dadurch wieder mehr Klarheit, innere Ruhe & Frieden in dir finden kannst!

Morgen folgt das nächste Türchen!

Alles Liebe!
Deine Birgit

Birgit_Hörhan_TransformationsCoach

TransformationsCoach &
Mentorin für innere Ruhe


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü