Türchen Nr. 24

Liebende Güte für sich selbst 
Liebe Herzensgüte Freundlichkeit

Diese Übung fördert das Mitgefühl. Mitgefühl für sich selbst zu entwickeln ist der erste wichtige Schritt. Es ist Balsam für alle Negativität und Selbstkritik, die wir manchmal in uns tragen. 

Nimm eine bequeme Sitzposition ein, schließe deine Augen und atme ganz natürlich. Achte bei dieser Übung besonders darauf, dass du wirklich bequem sitzt und dich nicht mit der Haltung quälst.
Sprich dir innerlich folgende Sätze vor:
„Möge ich sicher und geborgen sein. Möge ich glücklich und zufrieden sein. Möge ich gesund und frei von Schmerzen sein. Möge ich mit Leichtigkeit mein Leben meistern.“ Oder wandle dir die Sätze so für dich ab, dass du sie annehmen kannst. Es mag dir zunächst seltsam erscheinen, solche Dinge zu dir selbst zu sagen. Erlaube es dir selbst, dir diese liebenden Worte und Gefühle der Güte bedingungslos zu schenken. Nimm dieses wohlige wohlwollende Gefühl mit in den Alltag und schließe die Übung mit ein paar tiefen Atemzügen.

Gib dir für diese Übung 10 Minuten und vertraue darauf, dass sie ihre Wirkung entfalten wird. Auch wenn du bei den ersten Versuchen nicht viel spürst.

 

Ich danke dir, dass du dir bewusst 24 Tage Zeit für dich persönlich genommen hast und hoffe, dass du dadurch mehr innere Ruhe & Frieden und vor allem mehr Achtsamkeit für dich und dein Leben bekommen hat.

Ich bin jederzeit für dich da – Alles Liebe!
Deine Birgit

Birgit_Hörhan_TransformationsCoach

TransformationsCoach &
Mentorin für innere Ruhe


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü